Offene Beine

Krampfadern

Thrombosen

Besenreiser

Lymphödeme

Arterielle Durchblutungsstörungen


ARTERIELLE DURCHBLUTUNGSSTÖRUNG

Wadenkrämpfe, Schmerzen in den Beinen, aber auch im Gesäß beim Gehen, auch nachts, Rauchen, Stehenbleiben müssen am Schaufenster (="Schaufensterkrankheit") sind verdächtig auf arterielle Durchblutungsstörungen.

Mittels Farbduplex-Verfahren und Ultraschall-Doppler-Verfahren kann man die Durchblutung der Arterien und Venen, sowie Kalkablagerungen erkennen und über weitere therapeutische Maßnahmen entscheiden. Auch die Durchblutung der Halsgefäße lässt sich mittels den oben genannten Verfahren auf Kalkablagerungen untersuchen.

In Kooperation mit der Universitätsklinik für Gefäßchirurgie werden alle nötigen diagnostischen Maßnahmen und Therapien durchgeführt.

zurück nach oben


Klinikinfo History
Ärzte Pflegeteam Empfang Servicekräfte